Neujahrskonzert

Neujahrskonzerte 2016 – Ein Hauch von Manhattan im Germaringer Hof

Die diesjährigen Neujahrskonzerte des Musikverein Germaringen e.V. standen unter dem Motto „Skyline“ – mit Trompetensound aus New York vor der Silhouette der Germaringer Wendelinskirche. Durch das Programm führte die Gäste humorvoll und mit vielen interessanten Informationen Posaunist Christoph Steckermeier.

Die diesjährigen Neujahrskonzerte im stilvoll geschmückten Saal des Germaringer Hofs begann der Musikverein Germaringen mit einer Fanfare, die Lust auf mehr machte – die „Unity Fanfare“ von Otto M. Schwarz, einem österreichischen Liedermacher. Den folgenden Choral „Sankt Cäcilia“ und das Pflichtstück der Wertungsspiele im vergangen Sommer in Weicht „Blue Hole“ schrieb sein Landsmann Thomas Asanger. Das Stück „Skyliner“ von Otto M. Schwarz, welches die Idee für das Dekorationsmotto gab, und „New York Overture“ rundeten den ersten Teil des Abends ab. Letzteres spielt musikalisch auf berühmte Plätze der Weltmetropole an, in Manhattans Harlem brillierte Solistin Michaela Weiser an der Trompete mit Klängen der dort ansässigen afroamerikanischen Kultur.

 

 

Zurück aus der Pause begrüßten die Musiker um Reinhard Rösler ihre Gäste mit dem Marsch „Kinizsi“ von Julius Fucik. „The Phantom of the Opera“ wartete mit den größten Hits aus dem gleichnamigen Musical auf und entführte die Konzertbesucher in die Welt der Pariser Oper. In diesem Stück sorgte für Harfen-, Orgel- & Klavierklänge Tobias Dopfer am Keyboard. Danach entführte „Goldrausch“ von Shin’ya Takahashi an einen anderen Ort und in eine andere Zeit: Es vermittelt Abenteuerlust, Träume und Hoffnungen der Goldgräber im 19. Jahrhundert. Der „Musikantentraum“ und „Kaiserin Sissi“ brachte das begeisterte Publikum zurück in die Heimat. Zum Abschluss bot der Musikverein Germaringen mit „Stars & Stripes“ und „Heal the world“ die gewünschten Zugaben und gleichzeitig ein Motto für das neue Jahr.

Geehrt wurde Sophia Kerler an der Querflöte für ihr bestandenes Bläserabzeichen D2. Vier junge Musiker - Alexandra Epp, Franz Schlichtherle, Christoph Steckermeier und Matthias Weiser - erhielten eine Auszeichnung für 15 Jahre beim Musikverein, Sonja Schempp und Michael Dokic schmückt nun das goldene Abzeichen für 25 Jahre aktives Musizieren.

 

 

>>hinten: Dirigent Reinhard Rösler, Franz Schlichtherle, Matthias Weiser, Sonja Schmepp, Michael Dokic, ASM-Bezirksvorsitzender Herbert Hofer

 

vorne: Vorständin Daniela Högner, Christoph Steckermeier, Sophia Kerler, Alexandra Epp (v.l.)<<

©2020 Musikverein Germaringen E.V. All Rights Reserved. Developer with by Webkomp.